Jessica und die Odenwaldbande
Leseprobe


Wenn da nicht das Versprechen gewesen, dass sie wegen Joanas One-Night-Stands niemand etwas sagen durfte, dann hätte sie die Situation bestimmt entweder mit Krause oder mit ihren Freunden, der Odenwaldbande, besprochen. Sie überlegte lange, was sie tun könnte und kam überein, dass von den Freunden absolut niemand etwas erfahren durfte.

Vielleicht aber könnte sie Krause in ihre Überlegungen doch mit einbeziehen, wenn sie keine Namen nennen würde, dachte sie noch bei sich, aber letztendlich kam es dann doch nicht dazu. Stattdessen informierte sie Joana einige Tage später, dass sie mit Lukas einen Termin ausgemacht habe, und zwar in dessen Wohnung. Jessica war wild entschlossen, diesen Termin wahrzunehmen, um Lukas vor ihrer Freundin zu demaskieren, damit diese endlich zur Vernunft kommen sollte.

Zur Jessicas Überraschung führte der Weg, auf welchem sie und Joana unterwegs waren, raus aus Heidelberg und sie fuhren entlang der Bergstraße, wie man die Gegend am Rande des Odenwalds nennt, bis sie in einem kleineren Ort an einer Straße ankamen, wo lückenlos aneinandergebaut alte, aber neu renovierte Bauernhäuser standen. Jedes der Gebäude hatte von der Straße her gesehen ein großes Tor in einem Rundbogen, durch welches man in einen geräumigen Innenhof gelangte. „Hier hat es Parkplätze“, verkündete Joana, als sie mit ihrem Pkw diesen Durchlass durchfuhr und im Hof tatsächlich parken konnte. Sogleich erkannten sie, dass der auffällige SUV von Lukas dort geparkt war, sodass sie annehmen konnten, dass er zuhause sei.

Jessica stieg aus und schaute sich ausgiebig um. Joana war weniger interessiert, vor allem auch deshalb, weil sie zwischenzeitlich schon einige Male hier gewesen war. Lukas hatte ihr Eintreffen in der Zwischenzeit bemerkt und kam ihnen im Hof entgegen. „Willkommen in meinem bescheidenen Reich“, begrüßte er die beiden. „Du willst aber jetzt nicht sagen, dass die ganze Wohnanlage Dir gehört“, fragte ihn Jessica. Dieser winkte ab. „Nein, nein, mein Reich ist ganz oben, kommt mit.“

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Zurück zur Übersicht Leseproben
ImpressumDatenschutzerklärung