Jessica und die Odenwaldbande
Leseprobe
„Wie ich bereits sagte, ist die Sache sehr delikat. Ich habe von einem Informanten Material zugespielt bekommen, wonach vermutlich diese Waren hauptsächlich in dieser Region verkauft wurden. Es handelt sich dabei vornehmlich um Soft- und Hardware von Computern und dabei taucht auch ihr Name auf.“ Als der angesprochene Mann ansetzte, etwas zu erwidern, kam ihm Jessica gleich zuvor: „Verstehen Sie mich nicht falsch, ich will Sie nicht beschuldigen. Sie sind sicherlich auch nur ein Opfer, aber würden Sie mir sagen, ob es zutrifft, dass sie vor einigen Wochen neue Hard- und Software bekommen haben? In den Unterlagen, die ich bekommen habe, war nämlich auch eine Rechnung an Sie dabei. Moment, ich habe mir ein Duplikat ausgedruckt“ und schon zog sie die Rechnung, die ihr Luigi ausgedruckt hatte, aus ihrer Tasche und hielt sie dem Mann hin.

Als dieser einen Blick darauf geworfen hatte, bestätigte er dies mit einem kurzen Kopfnicken und fügte dann hinzu: „Aber ich bin davon ausgegangen, dass ich reelle Ware gekauft habe!“ Jessica nickte. „Genau deshalb fange ich auch meine Recherchen bei Ihnen an, weil auch ich davon ausgehe, dass Sie kein Täter, sondern ein Opfer sind.“ Der Kunde begann zu lächeln. „Da bin ich aber beruhigt, aber verdächtigen Sie meinen IT-Mann, von dem ich die Ware erhalten habe?“ fragte er nach. „Nicht unbedingt“ antwortete Jessica, „auch der kann ein Opfer sein. Das weiß ich noch nicht und deshalb muss ich den Weg der Ware von hinten her verfolgen, wenn Sie verstehen? Wieder nickte der Kunde. „Ich verstehe, ja ich verstehe.“

Dann fügte Jessica noch hinzu: „Meine Kollegin, die mit mir die Recherchen betreibt, und ich wissen noch nicht einmal, ob der Hinweis, den wir bekommen haben, auch stimmt. Auch das müssen wir erst noch recherchieren, aber sollten sich die Puzzle-Teile doch zusammen setzen, dann wird das eine große Story, wenn osteuropäische Banden ihre Waren hier an den Mann gebracht haben. Stellen Sie sich vor, Sie als angesehener Geschäftsmann hätten Hehlerware von solch einer Bande gekauft, da wäre Ihr Ruf ruiniert und deshalb versichere ich Ihnen, dass wir ganz seriös und ohne Vorverurteilungen recherchieren werden.“

1 2 3 4
Zurück zur Übersicht Leseproben
ImpressumDatenschutzerklärung